Sicherheit

Zur Lebensqualität gehört auch die Sicherheit des Lebens, der Gesundheit, des Eigentums. Die Unkultur des Wegsehens soll sich zu einer Kultur des Hinsehens und Handelns entwickeln.

 

Die Präsenz von Polizei schafft Sicherheit. Aus diesem Grund treten wir dafür ein, dass die Verantwortlichen in unserer Stadt deutlicher als bisher eine solche Präsenz einfordern. Diese Gegenwart der Polizei darf sich nicht nur auf die Kernstadt beschränken, auch in den Außenbezirken soll die Polizei sichtbar sein und bleiben.

 

Eine Forderung nach ständiger Besetzung des Polizeipostens Borgholzhausen wäre sicherlich wünschenswert, wird aber wohl in Zeiten knapper Kassen eine Illusion bleiben.

 

Wir wollen Sicherheit, um unsere Freiheit zu erhalten. Die FDP will, dass Borgholzhausen sicher bleibt. Es darf in Borgholzhausen keine „No-Go-Areas“, Angsträume, dunkle Ecken oder soziale Brennpunkte geben. Intensive Beleuchtung von neuralgischen Punkten, helle Wegeverbindungen und die Sauberkeit aller städtischen und privaten Anlagen erhöhen die Sicherheit nachweisbar.

 

Beim Schutz unserer Bürger achten wir auch auf die Funktionsfähigkeit und Effizienz der ehrenamtlichen Feuerwehren und die Hilfsdienste des Katastrophenschutzes.

 

Die Bürger sollen über Präventionsangebote regelmäßig informiert werden. Durch regelmäßige Sicherheitskonferenzen, oder der Einrichtung eines Sicherheitsbeirates, unter Beteiligung von Bürgern, Polizei, Feuerwehr, Ordnungs-, Jugend-, Schul- und Sozialamt sollen Gefahrenpunkte frühzeitig erkannt und beseitigt werden.